[logo]
[logo]
Die
Infoquelle für
Gleitschirmflieger



Mittwoch 7 November 2001


Kurz und bündig : der Wind-Chill-Faktor


   

Über den Wind-Chill-Faktor hat GLEITSCHIRM im Heft 7/97 schon einen ausführlichen Beitrag von Diedo S.Dudli veröffentlicht. Zur Erinnerung : der Wind-Chill-Faktor hat mit dem Windgradienten nichts zu tun. Der Wind-Chill-Faktor gibt an, wieviel Grad kälter uns Menschen eine Luftmasse erscheint, wenn wir relativem Wind ausgesetzt sind. Beispiel : bei einer Fluggeschwindigkeit von 37 km/h und einer Lufttemperatur von +5 Grad Celsius, beträgt die Abkühlung durch den Wind-Chill-Faktor -13 Grad. Das heißt, wir empfinden die Luft so kalt wie eine "stehende" Luftmasse von - 8 Grad.

Kommentar zu diesem Thema schreiben

 



^^^ nach oben ^^^

 

(c) THERMIK-VERLAG, Stelzhamerstr. 18, A-4600 Wels
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlags
Herausgeber: Mag. Norbert Aprissnig
Webmaster und Online-Redaktion: Sascha Burkhardt
Wir distanzieren uns ausdrücklich von allen Inhalten externer Links.
GLEITSCHIRM ONLINE empfiehlt den schnellen und sicheren Browser von www.opera.com